Startup News

Das kenianische Startup, das von sich behauptet, das erste Unternehmen zu sein, das solarbetriebene Bewässerungsanlagen in Afrika kommerzialisiert, hofft, den Ausstoß von 20.000 Tonnen CO2 pro Jahr zu verhindern, wenn Landwirte Dieselpumpen durch Solarpumpen ersetzen und gleichzeitig Einkommenssteigerungen und Beschäftigungsmöglichkeiten in ländlichen Gemeinden schaffen.
Das tschechische Startup Nimble Energy hat einen mobilen Lade-Service für Elektroautos vorgestellt. Herzstück des Systems namens Nimbee ist eine 42-kWh-Batterie mit einer maximalen Ladeleistung von 40 kW für CCS und CHAdeMO-Lader. Die Batterie mit 900 Volt Systemspannung ist auf einem Anhänger montiert, den der Betreiber mit einem eigenen Elektroauto
Bei Perto aus Berlin dreht sich alles um Energieeffizienz in Gebäuden. “Unser größter Wettbewerber ist die Nicht-Digitalisierung von Gebäuden, also alles so zu machen wie bisher”, sagt Gründer Sebastian Schröer.
VINCI Energies und das Aachener Startup S O NAH haben ihre Zusammenarbeit in Form einer Kooperationsvereinbarung für eine strategische Partnerschaft auf ein neues Level gehoben. Als führendes Technologieunternehmen sieht sich VINCI Energies in der Verantwortung, Städte, Verkehr und Verkehrsflüsse effizienter zu gestalten und damit einen entscheidenden Beitrag zu mehr
Shell hat angekündigt, alle Anteile an Ubitricity zu übernehmen, einem in Berlin ansässigen Startup, das ein Netzwerk von Ladestationen für Elektroautos auf der Straße aufgebaut hat. Vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung wird der Abschluss der Transaktion noch in diesem Jahr erwartet. Das 2008 gegründete Startup hat mit lokalen Behörden zusammengearbeitet,
Die Münchener Firma, die mit einer Analytiksoftware den Gesundheitszustand von Elektrobatterien misst und den Alterungsprozess errechnet, schnitt in der Auswertung der Cleantech Group am besten ab. Die Software analysiert, wie sich Betriebsbedingungen, Fahrweise und Ladeverhalten auf die Qualität der Batterie auswirken. Mit diesem Modell lässt sich der Zustand des Aggregats zu
“Als ich anfing, über die nächste Phase für mich nachzudenken, wollte ich etwas tun, das sich auf das Leben auswirken würde. Bisher verkaufte ich Software an große Banken an einem Ort, an dem es ein Energieproblem gab und daher viele keine Bankverbindung hatten oder nur mobiles Geld nutzten. Ich
An der Hochschule Hof macht eine Unternehmensgründung auf sich aufmerksam, die wichtige Lösungen für die Energiewende liefern könnte: Die BtX energy GmbH bietet unterschiedliche Verfahren, um aus Biomasse hochwertigen Wasserstoff herzustellen. Neben dem Vertrieb schlüsselfertiger Anlagen zur Dampfreformierung von Biogas möchte die junge Firma zunächst für die Region Hof ein Gesamtkonzept zur regionalen Erzeugung und Nutzung von grünem Wasserstoff erstellen