Cana­di­an Solar Invests in Ger­man Off-Grid Solar Pio­neer Solar­WorX as Part of a Strate­gic Partnership

Cana­di­an Solar, EIT InnoEn­er­gy und die Deutsche Investi­tions- und Entwick­lungs­ge­sellschaft (DEG) investieren sieben­stel­li­gen Betrag in Solar­WorX. Mit der Finanzierung will Solar­WorX sein Pro­duk­t­port­fo­lio und seine Ver­trieb­sak­tiv­itäten erweit­ern, um so möglichst viele der weltweit rund 1,2 Mil­liar­den Men­schen mit sauberem Strom zu ver­sor­gen, die aktuell keinen Zugang zum Strom­netz haben.

GUELPH, Ontario, 16. März 2021 – Cana­di­an Solar Inc. (NASDAQ: CSIQ), ein­er der weltweit größten Solarher­steller, und Solar­WorX, ein Berlin­er Pio­nier für net­zun­ab­hängige Solaren­ergie, haben heute ihre strate­gis­che Part­ner­schaft bekan­nt­gegeben. Cana­di­an Solar investiert dabei als Lead-Investor im Rah­men der Serie-A-Finanzierungsrunde in das Berlin­er Start-Up. Darüber hin­aus sind EIT InnoEn­er­gy, ein­er der führen­den europäis­chen Inve­storen in nach­haltige Energie-Inno­va­tio­nen, und die DEG — Deutsche Investi­tions- und Entwick­lungs­ge­sellschaft mbh mit Mit­teln aus dem develoPPP.de-Programm des Bun­desmin­is­teri­ums für wirtschaftliche Zusam­me­nar­beit und Entwick­lung (BMZ) an der Finanzierungsrunde beteiligt. Solar­WorX‘ über­ge­ord­netes Ziel ist es, möglichst vie­len der weltweit rund 1,2 Mil­liar­den Men­schen, die derzeit keinen Zugang zum Strom­netz haben, eine sta­bile Ver­sorgung mit Solarstrom zur Ver­fü­gung zu stellen. In diesem Kon­text dient die sieben­stel­lige Finanzierung Solar­WorX dazu, sein Pro­duk­t­port­fo­lio und seine Ver­trieb­sak­tiv­itäten zu erweitern.

Solar­WorX bietet eine mod­u­lare, net­zun­ab­hängige Solar­lö­sung namens Solego an. Die Sys­teme mit 80Wh oder 160Wh Bat­terieka­paz­ität kön­nen übere­inan­dergestapelt und dadurch in ihrer Leis­tung erweit­ert wer­den. So kön­nen sie einzelne Haushalte, kleine Unternehmen oder auch ganze Gemein­den flex­i­bel mit Strom ver­sor­gen. Die Sys­teme bieten zudem Spra­chunter­stützung in Englisch, Franzö­sisch, Sua­he­li, Wolof und Fula an und sind mit allen wichti­gen „pay-as-you-go“-Bezahlplattformen kom­pat­i­bel. Zusät­zlich­es Mark­t­poten­zial schafft Solar­WorX‘ intel­li­gente Gle­ich­strom­net­zlö­sung namens MESH. MESH ist ein hard­ware­un­ab­hängiges Sys­tem, das es den Nutzern von Solego und anderen 12-Volt-Solar­bat­ter­iesys­te­men ermöglicht, Solarstrom prob­lem­los zwis­chen 2 und 100 Haushal­ten sowie kleinen und mit­tleren Unternehmen (KMU) zu verteilen. MESH wird bis zum zweit­en Quar­tal 2021 in einem vorkom­merziellen Sta­di­um in den Markt gebracht.

“Allein in der südlichen Sahara haben rund 600 Mil­lio­nen Men­schen keinen Zugang zu ein­er zuver­läs­si­gen Stromver­sorgung. Um das zu ändern, braucht es mehr als nur eine aus­gereifte tech­nis­che Solar­lö­sung. In Afri­ka definiert sich alles über den Preis. Unsere Lösung macht den Ein­satz von Tech­nikern über­flüs­sig und lässt sich am indi­vidu­ellen Strombe­darf und an das ver­füg­bare Bud­get anpassen. Wir arbeit­en mit lokalen Ver­trieb­spart­nern und sind unglaublich stolz darauf, dass Cana­di­an Solar, EIT InnoEn­er­gy und DEG uns unter­stützen, saubere Energie ins ländliche Afri­ka zu brin­gen“, sagte Felix Boldt, CEO und Grün­der von SolarWorX.

Die aktuellen Kern­märk­te von Solar­WorX sind Kamerun, Sam­bia und Nige­ria – der Ver­trieb in die Sub-Sahara-Region wird von Südafri­ka aus gelenkt. Die Ziel­län­der haben einen hohen Bevölkerungsan­teil, der entkop­pelt vom Strom­netz lebt. Dadurch gibt es in der Region einen riesi­gen adressier­baren Markt mit Mil­lio­nen von Nutzern, die von ein­er großflächi­gen Ein­führung von erschwinglichen und net­zun­ab­hängi­gen Strom­sys­te­men wesentlich prof­i­tieren können.

“The elec­tri­fi­ca­tion of sub-Saha­ran Africa rep­re­sents one of the most impor­tant glob­al chal­lenges of our time — and one of the great­est busi­ness oppor­tu­ni­ties,” said Dr. Shawn Qu, Chair­man and CEO of Cana­di­an Solar, “Pro­vid­ing clean, reli­able ener­gy to peo­ple cur­rent­ly liv­ing with­out a pow­er grid will have a pro­found pos­i­tive impact on the entire world. Diese Investi­tion spiegelt das Engage­ment von Cana­di­an Solar wider, das wir im Rah­men unser­er Nach­haltigkeitsstrate­gie zur sozialen Entwick­lung leis­ten. Wir freuen uns über die Part­ner­schaft mit Solar­WorX und sind überzeugt, dass sie mit unser­er Unter­stützung eine führende Rolle bei dieser wichti­gen Auf­gabe spie­len werden.“

Chris­t­ian Müller, CEO of co-investor EIT InnoEn­er­gy in Ger­manyWe are impressed by Solar­WorX’s deep knowl­edge of local needs and its user-cen­tric approach based on this knowl­edge, cou­pled with high tech­ni­cal exper­tise and a coher­ent busi­ness mod­el that relies heav­i­ly on both local and strate­gic part­ners. Com­bin­ing all of this, we see huge poten­tial for Solar­Worx to prof­itably pro­vide reli­able, clean solar pow­er to mil­lions of peo­ple in the sub-Saha­ran region in the future.”

Das starke Net­zw­erk von Cana­di­an Solar auf dem afrikanis­chen Kon­ti­nent, beste­hend aus Liefer­an­ten, Ver­trieb­skanälen und Logis­tik, wird Solar­WorX dabei helfen, seine Kosten weit­er zu senken und sich als zuver­läs­siger Part­ner zu etablieren, der erneuer­bare net­zun­ab­hängige Energie dor­thin bringt, wo sie am meis­ten gebraucht wird.