Kenya Power möchte mit dem Smart-Meter-Projekt 55.000 Kunden erreichen

Kenya Power hat ein Smart-Metering-Projekt gestartet, von dem 55.000 Kunden aus dem Sektor der kleinen und mittleren Unternehmen im ganzen Land profitieren werden.

Das von der Weltbank mit 1,25 Mrd. Kshs. finanzierte Projekt ist Teil des Kenya Electricity Modernisation Project und soll bis zum 30. Juni dieses Jahres abgeschlossen sein.

Die intelligenten Zähler sind Teil einer fortschrittlichen Messinfrastruktur, die eine Zwei-Wege-Kommunikation zwischen dem Unternehmen und dem Kunden ermöglicht.

Im Falle eines Stromausfalls können die intelligenten Zähler direkt mit dem Nationalen Kontaktzentrum des Unternehmens kommunizieren, was eine sofortige Lösung ermöglicht und die Effizienz steigert, da die Teams von Kenya Power sofort alarmiert werden. Zusätzlich sendet der Smart Meter eine Benachrichtigung per SMS an den Kunden.

Bernard Ngugi, Managing Director und CEO von Kenya Power, sagte bei der Einführung: “Diese kombinierten Vorteile von fehlerfreien Daten, prompter Erkennung von Netzproblemen und Prüfung des Energieverbrauchs werden einen großen Beitrag zur Verbesserung des Service für unsere Kunden im KMU-Sektor leisten.”

“Wir sind davon überzeugt, dass die fortschrittliche Messtechnologie die Kundenzufriedenheit aufgrund der Sichtbarkeit und prompten Erkennung des Stromverbrauchs weiter erhöhen und auch die technischen Verluste reduzieren wird, die der Schlüssel zur Gewährleistung einer zuverlässigen und qualitativ hochwertigen Stromversorgung sind”, sagte Herr Ngugi.