Mit dem neuen EEG muss PV-Stromerzeugung günstiger und smarter werden – ampere.cloud und Stadtwerke Zeitz machen es vor

(Pressemeldung) Das neue EEG-Gesetz ist noch nicht in Kraft, bringt aber bereits große Unsicherheit für den weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien in Deutschland in den Markt. Das Enertec-Unternehmen ampere.cloud und die Stadtwerke Zeitz (SWZ) arbeiten jetzt bei der Direktlieferung von Mieterstrom und dem Einsatz smarter und kosteneffizienter Technologien zusammen. Beide Unternehmen zeigen damit einen Weg auf, wie die PV-Stromerzeugung eine wirtschaftlich sinnvolle Zukunft unter der neuen EEG-Novelle haben kann.

Alternative und zukunftssichere Technologien wie die von ampere.cloud federn den Kostenanstieg für Energieerzeuger entscheidend ab: Das Enertec ampere.cloud stellt die Steuerungstechnik und das vollständige Betriebssystem für die Mieterstromanlagen der Stadtwerke Zeitz – aus einer Hand. Mit ihrer Kooperation haben beide Unternehmen einen entscheidenden Vorgriff auf die Entwicklungen unter der neuen EEG-Novelle genommen. „Stadtwerke spielen weiterhin eine wichtige Rolle bei der kommunalen Stromversorgung. Immer stärker müssen wir aber nach innovativen Möglichkeiten suchen, um preislich konkurrenzfähig zu sein. In der Kooperation mit ampere.cloud haben wir darin jetzt die Nase vorn“, so Heike Wolff-Georgi, Vertriebsleiterin der SWZ.

“ampere.cloud und die Stadtwerke Zeitz machen mit ihrer Kooperation einen wichtigen gemeinsamen Schritt zur weiteren Digitalisierung kommunaler Stromanbieter und ihres Erfolgs unter dem neuen EEG. ampere.clouds beide Standbeine für die Energiewende sind: das erste einheitliche Betriebssystem für alle Ecotec-Anlagen und die günstige Technologie zur Direktvermarkung von Strom. Damit werden wir natürlich auch andere Stadtwerke bei ihrer Umsetzung der Energiewende unterstützen,” sagt Florian Strunck, CEO von ampere.cloud.

Seit Jahren stehen Stadtwerke im scharfen Wettbewerb zu überregionalen Stromanbietern wie EON, Vattenfall und EnBW um die Abnehmer für ihr Energieangebot. Die EEG-Novelle wird den Wettbewerb noch zuspitzen, denn Sie sieht den Einsatz teurer Spezialtechnik vor. Diese Nachrüstung mit Zähler- und Steuerungstechnik in PV-Anlagen muss zwangsläufig zur Erhöhung der Stromerzeugungskosten führen. Das trifft vor allem die kleineren kommunalen Stromanbieter. „Diese politische Lücke im neuen EEG führt zwangsläufig zu Kundenverlusten, wenn es keine technische Lösung gibt, die den Preisanstieg auffängt. ampere.cloud hat diese Lösung“, so Florian Strunck.

Über ampere.cloud: 

Das Unternehmen ampere cloud wurde im April 2019 von Florian Strunck (CEO), Frederik Merz (CTO) und Erik Nitschke (CCO) in Berlin gegründet. Mit seinem neuartigen Betriebssystem ist es ein innovativer Technlogiepartner für alle Betreiber von Ökoenergieanlagen. Es hilft ihnen, ein cloudbasiertes Energiemanagement zu betreiben, störungssicher, kosteneffizient und technisch auf neuestem Stand. Partner der ersten Stunde sind die Berliner Kintlein & Ose GmbH & Co. KG und der Konzern QCells. Seit Ende 2020 ist ampere.cloud über seinen Partner EnBW auch Direktvermarkter von Ökoenergie. ampere.cloud ist zertifiziert vom TÜV Hessen (iso9001) und vom TÜV Rheinland (VDE4110 und 4120).

Über Stadtwerke Zeitz: 

Die Stadtwerke Zeitz GmbH wurde 1991 gegründet. Das Unternehmen ist in den Geschäftsbereichen Strom, Gas und Wärme sowie Trinkwasser und Abwasser tätig und bietet innovative Energielösungen von Photovoltaik bis zu Wärmekonzepten an. Dabei sind die Zeitzer Stadtwerke in der Region ein zuverlässiger Partner für digitale und infrastrukturelle Lösungen. Sie beschäftigen rund 100 Mitarbeiter und Auszubildende. Gesellschafter der Stadtwerke Zeitz GmbH sind die Stadt Zeitz, die Gelsenwasser AG sowie die envia Mitteldeutsche Energie AG. Mehr unter www.stadtwerke-zeitz.de

Pressekontakt: DWB°Kommunikation – Dagmar Winklhofer-Bülow – dwb@dwb-kommunikation.de – 0173-2090158