betteries AMPS GmbH

betteries recycelt Second-Life-Batterien für Elektrofahrzeuge (EV), um den Übergang zu erneuerbaren Energien zu beschleunigen. Das Unternehmen ist gut aufgestellt, um skalierbare CO2-Einsparungen zu erzielen und knappe Ressourcen zu schützen. Das Geschäftsmodell berücksichtigt die Prinzipien der Kreislaufwirtschaft, indem es das Recycling am Ende des zweiten Lebenszyklus sicherstellt und die Kosten für die Kunden durch das Batterie-as-a-Service-Angebot deutlich senkt.

Die erste Priorität des Unternehmens ist es, einen kostengünstigen Energiespeicher bereitzustellen, der Mobilitätsgeräte und Arbeitswerkzeuge für Menschen mit begrenzten Ressourcen betreiben kann. Der “betterie” ist für Rikschas konzipiert, die von afrikanischen und indischen Arbeitern genutzt werden, und kann lang- oder kurzfristig gemietet werden.

Stammdaten

Gründungsjahr:

Handelsregister:

Stammkapital:

Kontakt