carbonauten GmbH

carbonauten hat ein System für Industrie, Unternehmen und Kommunen entwickelt, das sofort wirksam CO2-Emissionen und Kosten senkt.

Es umfasst die Produktion einer innovativen Materialkategorie NET Materials® (Negative Emission Technology). Die NET Materials® bestehen aus der Kombination von CO2-senkenden Biokohlenstoffen mit unterschiedlichen Bindern. Die Biokohlenstoffe werden weltweit an dezentralen Standorten aus lokalen biogenen Rest- und Problemstoffen durch eine weiterentwickelte pyrolytische Karbonisierung hergestellt. Als attraktives Nebenprodukt entstehen dabei große Mengen überschüssiger, grundlastfähiger Erneuerbare Energie.

Jede Tonne carbonauten Biokohlenstoff speichert dauerhaft bis zu 3,3 Tonnen CO2. Kombiniert mit verschiedenen Bindemitteln, entstehen NET-Materialien mit neuen, teilweise überragenden Eigenschaften.

Sie sind günstiger als deren konventionellen und fossilen Pendants, da die Produktion der Biokohlenstoffe hocheffizient ist und die Biomassereste günstig sind. Zudem entsteht bei der Karbonisierung überschüssige, grundlastfähige Erneuerbare Energie.
Nach Gebrauch sind Produkte aus NET-Materialien wahlweise biologisch abbaubar (nur die Binder, der Biokohlenstoff bleibt dauerhaft als Bodenverbesserer erhalten), recycelbar oder als C to C-Lösung auch rekarbonisierbar (Rückwandlung in Kohlenstoffe).
Das bedeutet Disruption: Denn je mehr Produkte aus NET-Materialien in die Märkte gelangen werden, desto besser ist das für die Umwelt.

Stammdaten

Gründungsjahr:

Handelsregister:

Stammkapital:

Kontakt