Heimladen GmbH

Heimladen steuert die Ladeinfrastruktur der Stellplätze Ihrer Immobilie. Mieter:innen buchen sich flexibel eine Wallbox im Abo samt Ökostrom.

Heimladen hat als Geschäftsmodell ein „Wallbox-Abo“ entwickelt. Ab einer Monatsrate von 35 Euro stellt das Unternehmen die Lade-Hardware (eine Wallbox von easee, bei mehreren Ladepunkten mit Lastmanagement), übernimmt den Betrieb und auch die Verwaltung samt Abrechnung des geladenen Grünstroms. In dem „Rundum-Sorglos-Paket“ ist auch die Wartung enthalten, im Fehlerfall wird das Gerät laut dem Unternehmen „schnell, unkompliziert und kostenlos ausgetauscht – es besteht im Vergleich zum typischen Kauf kein technisches oder finanzielles Risiko für die Nutzer:innen“. Das Abo ist monatlich kündbar.

Neben dem Abo, das sich vorrangig an die Bewohner und Nutzer der Immobilien richtet, gibt es auch ein spezielles Angebot für Unternehmen aus der Immobilienbranche: Für Immobilien mit mindestens 10 Ladepunkten hat Heimladen eine standardisierte und günstige Lösung zum Laden von E-Fahrzeugen entwickelt. Wird diese installiert, können die Bewohner dann die Infrastruktur über das Wallbox-Abo nutzen.

Stammdaten

Gründungsjahr:

Handelsregister:

Stammkapital:

Kontakt