Volterion GmbH

Das Start-up Unternehmen Volterion entwickelt innovative Batterien für den Heimbedarf zur Speicherung von Erneuerbaren Energien – vor allem von Solarstrom. Die Stacks sind kompakter, leichter, günstiger und leistungsfähiger als der Stand der Technik und bieten Privatanwendern die Chance, ihren Eigenstrom effizient selbst zu nutzen.

Der Verbrauch von Eigenstrom hilft Privathaushalten dabei Kosten zu sparen und das Stromnetz an sonnen- und windreichen Tagen vor Überlastung zu schützen. Bisher werden jedoch nur rund 2,5 Prozent des produzierten Solarstroms in Deutschland für den Eigenverbrauch genutzt. Gerade für neuere Photovoltaik-Anlagen, bei denen die Einspeise- und Eigenverbrauchsvergütung geringer oder ganz ausfallen, wird eine Speicherlösung aber immer attraktiver. Hier bieten die Redox-Flow-Stacks von Volterion mit erhöhter Wirtschaftlichkeit, einfacher Montage und skalierbarer Kapazität beste Perspektiven.

Volterion ist ein Spin-off des Fraunhofer-Instituts UMSICHT und basiert auf dort entwickelten und zum Patent angemeldeten Innovationen. Die Redox-Flow-Stacks haben in etwa die Größe eines amerikanischen Kühlschranks und sind in der Leistung zwischen 2 und 30 Kilowatt (kW) skalierbar. Sie können den Eigenstromverbrauch von rund 30 auf 80 Prozent steigern. Dabei unterscheiden Sie sich stark von bisherigen Redox-Flow-Batterien. Die Stacks werden nun geschweißt und kommen ohne Dichtungen aus. Das erhöht die Dichtheit und Kompaktheit der Konstruktion und spart Kosten, Gewicht und Montageaufwand ein.

Stammdaten

Gründungsjahr:

Handelsregister:

Stammkapital:

Kontakt