VINCI Energies und Startup S O NAH schließen Partnerschaft für umfassende Smart-City-Anwendungen

VINCI Energies und das Aachener Startup S O NAH haben ihre Zusammenarbeit in Form einer Kooperationsvereinbarung für eine strategische Partnerschaft auf ein neues Level gehoben. Als führendes Technologieunternehmen sieht sich VINCI Energies in der Verantwortung, Städte, Verkehr und Verkehrsflüsse effizienter zu gestalten und damit einen entscheidenden Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit zu leisten. In diesem Zusammenhang kooperiert die VINCI Energies-Marke Omexom jetzt noch enger mit dem Startup S O NAH. Gemeinsam realisieren die beiden Unternehmen eine intelligente Smart-Lightning-Lösung, die neben Smart Parking weitere umfassende Möglichkeiten für Smart-City-Anwendungen schafft.

Der größte Hebel für mehr Nachhaltigkeit ist der weltweite Straßenverkehr: Er verursacht einen Anteil von rund 18 Prozent am CO2-Ausstoß – und je weniger ein Pkw fährt, desto geringer sind seine Emissionen. VINCI Energies fördert die Energiewende und damit mehr Nachhaltigkeit unter anderem durch verschiedenste Lösungen im Smart-City-Umfeld sowie vielfältige Kooperationen mit Startups wie S O NAH. Die Verbindung der VINCI-Lösung WE-LIGHT OPEN mit der Sensor-Innovation von S O NAH zeigt exemplarisch, welches Entwicklungspotenzial zwischen innovativen Startups und den Infrastrukturexperten von VINCI Energies steckt.

„Das Unternehmen S O NAH, das wir über unser Startup Connect-Programm kennengelernt haben, hat sich als idealer Partner für unsere Ambitionen im Bereich Smart City herausgestellt“, sagt Dr. Bernhard Kirchmair, CDO von VINCI Energies in DACH und Osteuropa. „Der innovative Ansatz des Startups ergänzt hervorragend unsere Eigenentwicklung für intelligente Straßenlaternen, die das Fundament für Smart-City-Anwendungen bilden. Eine strategische Partnerschaft war für uns daher der nächste logische Schritt.“

„Um unsere städtische Infrastruktur zu digitalisieren, braucht es genau diese Form der Zusammenarbeit. Hier vereint sich das Wissen von unzähligen Infrastrukturprojekten aus über 100 Jahren mit modernen High-Tech-Lösungen“, so Victor ter Smitten, CEO von S O NAH.

Die von der VINCI Energies-Marke Omexom entwickelte Lösung WE-LIGHT OPEN ermöglicht die einfache Umrüstung der bereits überall vorhandenen Standard-Straßenlaternen, um eine kontinuierliche 24/7-Stromversorgung im Bereich AC 400V und 230V sowie DC 24V, 12V und 5V zu gewährleisten. Zusätzliche Infrastruktur ist nicht notwendig. Betreiber haben damit die freie Wahl, unterschiedlichste Sensorik und Anwendungen bei Straßenlaternen zu installieren – etwa zum Parkraummanagement, für Verkehrsflussmessungen, Open WIFI oder als eigene Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge und E-Bikes. WE-LIGHT OPEN stellt für S O NAH die ideale Basis für die eigene Lösung dar: Die unterbrechungsfreie Stromversorgung deckt den Energiebedarf und der Rückgriff auf Straßenlaternen ermöglicht es, die Sensoren flächendeckend und erhöht für eine bestmögliche Messposition zu installieren. Die Sensor-Plattform des Startups ist damit eine zukunftsweisende Ergänzung der VINCI-Lösung, indem sie über einen Bilderkennungs-Algorithmus bis auf zehn Zentimeter genaue anonyme Metadaten zum vorhandenen Parkraum ermittelt. Die Daten gelangen in das S O NAH City Cockpit oder können über offene Schnittstellen in Lösungen von Drittanbietern integriert werden. Weitere Applikationen wie zur Mülldetektion, um Verkehrszählungen durchzuführen oder auch die Erhebung von Rückstau zur Verkehrsflussoptimierung wurden bereits ergänzt.