Voltfang sichert sich die Beteiligung von zwei Business Angels

Voltfang hat durch die Beteiligung von 2 Business Angels in sechsstelliger Höhe den ersten Teil der Pre-Seed-Runde abgeschlossen. Das Unternehmen integriert gebrauchte Elektroautobatterien in Speichersysteme – ganz nach dem 2nd-Life Prinzip. Der Voltfang Heimspeicher wird dafür genutzt, um die überschüssig produzierte Solarenergie tagsüber zu speichern und nachts zu verwenden für beispielsweise den Fernseher oder die Waschmaschine.

“Die Aufnahme der ersten beiden Business Angels mit jahrelanger Erfahrung in der Startup- und Hightech-Branche hilft uns maßgeblich bei der Weiterentwicklung unserer flexiblen Heimspeicherlösung. Bis zu unserer Seed-Runde haben wir weitere Anteile vorgehalten, um Business Angels mit besonderer Erfahrung und Netzwerk in der Automobilbranche, im Bereich der Batterietechnologie und Venture Capitals aufzunehmen. In diesem Zeitraum werden wir unsere Second-Life Speicherlösung zur Serienreife entwickeln, zertifizieren und weitere Pilotprojekte durchführen. Mit der Seed-Runde soll im Anschluss der Produktionsstart der Kleinserie finanziert werden. Wir möchten gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern einen Beitrag zur Abwendung der Klimakrise leisten, indem wir erneuerbare Energien nachhaltig speichern.” (Voltfang Gründerteam (L.n.R. Afshin Doostdar, David Oudsandji, Roman Alberti)